Gründungsaufruf

Es gibt was Neues in Rostock. Es ist noch im Entstehen. Eine Umweltbewegung. Eine Demokratiebewegung. Ein neuer Akteur auf der Bühne der politischen Kultur.Wir suchen Mitwirkende. Bürgerinnen und Bürger,die sich mit Herz und Verstand partnerschaftlich, kritisch und konstruktiv am Geschehen in unserer Stadt beteiligen. Schon viel zu oft mussten wir feststellen, dass in unserer Stadt Bäume gefällt worden sind, dass Natur vor Beton weichen musste. Wir haben uns in solchen Momenten oft machtlos gefühlt. In Verantwortung vor Menschen und Umwelt ergreifen wir Initiative. Wir wollen:

  • Formen demokratischer Beteiligung entwickeln, die es verdienen, so genannt zu werden.
  • einen nachhaltigen Umgang mit unserer Lebensumwelt zur Grundlage der Stadtentwicklung machen und
  • kritisch-konstruktiv entsprechend dieser Ziele handeln.

Zur Mitwirkung eingeladen sind Bürgerinnen und Bürger,Vereine, Verbände und Initiativen. Wir wollen uns basisdemokratisch organisieren. Wir sind kein Verein und es gibt keine Beitragszahlungen. Wir sind eine Initiative von Menschen, die sich einmischen wollen, dort wo die Umwelt bedroht ist, dort wo neue Wege demokratischer Mitbestimmung zu beschreiten sind. Unsere Initiative wird von denjenigen getragen, die an ihr mitwirken. An themenbezogenen Arbeitsgruppen und Koordinierungstreffen der Initiative können alle gleichberechtigt teilhaben. Wir lehnen menschenverachtendes Denken ab.

DU hast uns noch gefehlt. Sei dabei! Lass uns gemeinsam weiterdenken. Wie wollen wir unsere Demokratie so gestalten, dass alle mitredenund mitentscheiden können, die von einer Sache betroffen sind? Wie können wir ein neues demokratisches Bewusstsein vorantreiben?Wie können wir uns rechtzeitig in Planungsmaßnahmen einbringen? Wie können wir nachhaltige Stadtgestaltung, Klimaschutzund die Rechte der lebenden Umwelt wirksam umsetzen? DU hast Wissen und Erfahrungen, die Du für Demokratie und Umweltschutz einbringen kannst. DU, nimm Dir dein Recht. Lass uns frühzeitig Zugang zu Informationenüber Planungsmaßnahmen nehmen. Lass uns koordiniert unsere demokratischen Rechte wahrnehmen.

DU, bediene Dich deines Verstandes.Lass uns mit Menschenverstand und SachwissenPlanungen prüfen.Lass uns Ziele und Maßnahmen kritisch betrachten und eigene Gedanken einbringen.Lass uns eine neue Gesprächskultur mit Behörden und Verwaltung finden. DU, trau Dich was. Lass uns alternative Vorschläge erarbeiten, wenn Natur und Umwelt bedroht sind. Lass uns eigene Konzepte erarbeiten, bevor Pläne zu neuer Umweltvernichtung entstehen.

DU hast es drauf! Lass uns dafür sorgen, dass eine breite öffentliche Diskussion entsteht, dass sich immer mehr Menschen um Demokratie und Umweltschutz sorgen.

 

Advertisements