Alleen in Warnemünde – sind sie noch zu retten?

Lindenallee in der Friedrich-Franz-Straße in Warnemünde bedroht!

Die 48 dort stehenden Kopflinden sollen wegen geplanter Straßensanierungen gefällt werden. Wir halten dies für nicht notwendig und für einen Verstoß gegen das Alleenschutzgesetz.

Der BUND MV (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Mecklenburg-Vorpomern) hat gegen die Fällung Klage eingereicht und zunächst eine einstweilige Aussetzung der Fällung erreicht. Das jetzt aktuell für den Mai 2017 anstehende Gerichtsverfahren ist mit hohen Kosten verbunden. Daher fordern wir alle, denen Rostocks Stadtgrün am Herzen liegt, dazu auf, nach Möglichkeit diese Klage mit einer zweckgebundenen Spende an den BUND zu unterstützen. Dazu kann eine Überweisung mit der Angabe „Alleenschutz Warnemünde“ auf folgendes Konto geleistet werden:

BUND Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Sparkasse Mecklenburg-Schwerin

IBAN: DE36 1405 2000 0370 0333 70

BIC: NOLADE21LWL

Außerdem besteht die Möglichkeit, beim BUND eine Patenschaft für eine geschützte Allee zu übernehmen. Dies beinhaltet eine jährliche Spende von 60 Euro. Näheres unter http://www.bund-mecklenburg-vorpommern.de/themen_und_projekte/alleenschutz/

Bei Fragen wendet Euch an den BUND MV, Tel. 0385/5213390 oder bund.mv@bund.net

Advertisements